ARDEX K80

ARDEX K80 - Selbstnivellierender Schnellmörtel, polierter Betoneffekt

Selbstnivellierender Mörtel, polierte Betonoptik. Speziell für den Einsatz in Geschäftsräumen, Lagerhallen und Büros konzipiert. Beschichtbar mit Lacken und Farben. Dicken von 3 bis 10 mm. Innen. Ardurapid® Wirkung. Entspricht der EN 13813 CT C30 F7 A15. A2(fl) Brandverhalten. EC1 sehr geringe Emission.

Verpackungsformat
142307
52,49 €
zzgl. MwSt.

Menge Unit discount Sie sparen
25 3% 39,37 €
45 5% 118,10 €

Beschreibung

EC1    CT    Efecto Arduraid    Marcado CE

Einsatzgebiet:

Selbstnivellierender Mörtel zum Ausgleichen und Renovieren von Betonböden, Zement- und Anhydritestrichen, keramischen, nicht keramischen und anderen Belägen.

Nivellierpaste zur Herstellung von durchgängigen Oberflächen mit hoher Widerstandsfähigkeit und hervorragender Haltbarkeit.

Ausbessern und Nivellieren von Estrichen vor der Verlegung von durchgehenden Epoxid- oder Mehrschichtböden.

Ideal für Böden in Industriegebäuden, Lagerhallen, überdachten Innenhöfen, Garagen, Werkstätten und anwendbar in Branchen aller Art, insbesondere in der Lebensmittelindustrie und in Krankenhäusern, da es lösungsmittelfrei ist.

Nur in Innenräumen.

Merkmale:

Pulver auf Basis von Spezialzementen und Weichmachern mit gutem Dispergiervermögen und speziellen Füllstoffen.

Mit Wasser gemischt, erhält man einen weichen, selbstnivellierenden und pumpfähigen Mörtel, der in 1/2 Stunde verarbeitet und in 3 Stunden begehbar ist.

Der Mörtel trocknet und härtet durch Hydratation aus, ohne zu schrumpfen, wodurch das Auftreten von Rissen vermieden wird.

Oberflächenvorbereitung:

Der Untergrund muss trocken, sauber, kompakt, frei von Staub und Trennmitteln sein. Um das Auftreten von Luftblasen zu vermeiden und die Haftung in porösen Untergründen zu verbessern, müssen diese mit Ardex P51, Primer verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1:1, vorbereitet werden.

Der Untergrund muss immer trocken bleiben. Auf dichten oder leicht porösen Untergründen wird sie mit ARDEX EP2000 grundiert, das bis zur Sättigung sandgestrahlt wird.

Gebrauchsanweisung:

Gießen Sie sauberes Wasser in ein sauberes Gefäß und geben Sie das Pulver unter kräftigem Rühren mit einem Rührer hinzu, bis ein homogener und flüssiger Mörtel entsteht.

Das Mischungsverhältnis beträgt 4 3/4 - 5 1/4 l. pro 25 kg.

Der Mörtel kann ca. 1/2 Stunde lang bei Temperaturen zwischen 18-20°C verarbeitet werden.

Niedrige Temperaturen verlängern und hohe Temperaturen verkürzen die Arbeitszeit.

Der Mörtel lässt sich leicht mit einem Spachtelschlitten verteilen und mit einer Glättkelle glätten.

Schichtdicken:

Auf Betonestrichen, Zementestrichen und glatten, nicht porösen Untergründen, auf die eine sandgestrahlte Haftbrücke auf ARDEX EP2000-Basis aufgebracht wurde, kann eine Schichtdicke von bis zu 50 mm ARDEX K80 mit Sand vermischt aufgetragen werden.

Auf Anhydrituntergründen (vorbereitet nach BEB-Merkblatt) kann eine durchgehende Schicht ARDEX K80 bis zu 10 mm dick aufgetragen werden.

Bei Dicken größer als 10 mm bis maximal 20 mm muss ARDEX K80 mit Sand gestreckt werden. ARDEX K80 nicht bei Temperaturen über 5°C verarbeiten. Die Deckschicht muss vor zu schnellem Austrocknen durch Sonneneinwirkung und Zugluft geschützt werden.

Mischungsmaterial

Mischungsverhältnis

Waschen

Granulometrie

Material

Sand

Sand

Sand

0-4 mm.

0-8 mm.

1 vol.

1 vol.

0,3 vol.

0,3 vol.

Kleine Arbeiten:

Gießen Sie 10 bis 10,5 l sauberes Wasser in einen 50 l-Behälter. Mischen Sie mit Hilfe eines Elektromischers 50 kg = 2 Säcke ARDEX K80, bis ein homogener, klumpenfreier Mörtel entsteht.

Große Bauplätze:

Zum Fördern des Mörtels eignen sich Schnecken-, Zylinder- oder Durchlaufpumpen, die 20-40 l Mörtel pro Minute fördern können.

Wenn langgestreckter Mörtel mit Sand verwendet wird, sollten die Schläuche mit einer Mischung aus 1 Sack ARDEX K80 und 8 l Wasser geschmiert werden. Zementschlamm darf nicht zur Schmierung der Schläuche verwendet werden.

Die Maschine und die Schläuche müssen ausgespült werden, wenn sie länger als 1/2 Stunde nicht benutzt werden.

Verarbeitung von industriellen und kommerziellen Beschichtungen:

Die Tragfähigkeit des Untergrundes, ob Zementestrich (ZE 30- ZE 50) oder Beton (B 25 - B 35) muss tragfähig sein.

Das Substrat muss durch Kugelstrahlen oder Fräsen behandelt werden, um Verunreinigungen, Trennmittel, Oberflächenauflösung und die Ansammlung von Bindemitteln zu entfernen. Diese vorbereiteten Flächen müssen mit ARDEX P51, 1:1 mit Wasser verdünnt, grundiert werden. In einigen Fällen kann eine Grundierung mit ARDEX EP2000 mit Sandeinstreuung erforderlich sein.

ARDEX K80 ist gemäß Teil 1 des entsprechenden Arbeitsblattes AGI A 12 "Industriefußböden" für Zementestriche der Festigkeitsklasse ZE 30-ZE 50 ohne Schlepplast tragfähig.

Nachträgliches Schlichten:

Wenn der Estrich bereits befahrbar ist (3 Stunden), kann eine Acryl-, Polyurethan-, Epoxid- oder Chlorkautschuk-(Verkehrs-)Farbe aufgetragen werden.

Darüber hinaus können glatte oder raue Mehrschichtsysteme sowie selbstnivellierende Epoxidharzsysteme aufgebracht werden.

Empfehlungen:

ARDEX K80 kann nicht im Freien und in ständig feuchten Bereichen verwendet werden.

Wenn mehr als eine Schicht ARDEX K80 aufgetragen werden soll, muss das trockene Mörtelbett grundiert werden mit

ARDEX P51 1:3 mit Wasser verdünnt, um Blasenbildung zu verhindern.

Vorsichtsmaßnahmen:

Enthält Zement. Reagiert alkalisch. Schützen Sie Haut und Augen.

Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser ausspülen und einen Arzt aufsuchen.

Nach dem Trocknen ist das Produkt physiologisch und ökologisch unbedenklich.

GISCODE ZP 1 = zementhaltig, chromatarm. 

Technische Daten

  • Mischungsverhältnis: Ca. 4 3/4 - 5 1/4 Liter Wasser für 25 kg Pulver, das entspricht ca. 1 Vol. Wasser : 3 3/4 Vol. Pulver.
  • Dichte: ca. 1,27 kg/l.
  • Dichte des Mörtels im frischen Zustand: ca. 2,0 kg/Liter.
  • Ausbeute: ca. 1,65 kg Pulver pro m2 und mm.
  • Öffnungszeit (20°C): ca. 25min.
  • Verarbeitbarkeit (20°C): Ca. 30min.
  • Schutzversiegelung mit ADI COAT 4000: 
  • Nach dem Gießen des Mörtels
  • Bis zu 10 mm: 1 Tag.
  • Bis zu 30 mm: 3 Tage.
  • Bis zu 50 mm: 7 Tage.
  • Druckfestigkeit:
  • Nach 1 Tag ca. 14 N/mm².
  • Nach 7 Tagen ca. 20 N/mm².
  • Nach 28 Tagen ca. 32 N/mm².
  • Biegefestigkeit:
  • Nach 1 Tag ca. 3,8 N/mm² Nach 7 Tagen ca. 5,8 N/mm².
  • Nach 7 Tagen ca. 5,8 N/mm² Nach 7 Tagen ca. 5,8 N/mm².
  • Nach 28 Tagen ca. 10 N/mm².
  • Brinell-Härte:
  • Nach 1 Tag ca. 60 N/mm² Nach 7 Tagen ca. 65 N/mm².
  • Nach 7 Tagen ca. 65 N/mm².
  • Nach 28 Tagen ca. 90 N/mm².
  • Geeignet für Möbel auf Rädern: Ja
  • Verpackung: 25-kg-Säcke.
  • Lagerung: Ca. 12 Monate an einem trockenen Ort in der geschlossenen Originalverpackung.

Artikeldetails

Familie
Morteros autonivelantes
Anwendung
Innerhalb
Komponenten
Einzelkomponente
Unterstützung
Boden
Color
Grau
Formato
25 kg
Normativ UNE
UNE 13813 CT
Trocknungszeit
Schnell - Ardurapid-Effekt
GEV-EMICECODE
EC1
Markiert CE
Ja
Qualitätszertifikat
ISO 9001 - LLoyds Register Quality Assurance Limited

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt