ARDEX BS - Colores estándar - 5 kg

ARDEX BS - Flexibler Fliesenfugenmörtel für breite Fugen

Flexibler Fliesenmörtel für breite Fugen. Universalmörtel zum Abdichten, Verfugen, Fliesenfugen von 2 bis 20 mm. Fliesen können nach 4 Stunden begangen werden. Für den Außen- und Innenbereich. Entspricht der EN 13888 CG1.

Farbe ES
  • Antracita
  • Gris Cemento
  • Weiß
  • Jazmín
  • Beige
  • Marrón Claro
Verpackungsformat
Pack-Format
142365
18,88 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung

CG2_100x100.png    Marcado CE

Zum Verfugen oder Verfugen von Fliesen und Bodenbelägen. Borada- oder Universalmörtel zur Abdichtung von Fugen von 2 bis 20 mm. Begehbar nach 4 Stunden. Exterieur und Interieur. Farben: Hellbraun, Anthrazitgrau, Beige, Zementgrau, Hellgrau. Entspricht der EN 13888 CG1.

Einsatzgebiet:

  • Zum Verfugen von Racholas, Fliesen und allen Arten von Keramik-, Glaskörper- und Natursteinstücken, Ziegeln, Platten und Fassadenfugen.
  • Für Böden und Wände. Wird auch bei Maurerarbeiten verwendet.
  • Für Fugen von 2 bis 20 mm. Für Exterieur und Interieur.

Produkt-Beschreibung:

Pulverförmige Borada auf Basis von Zement und speziellen Füllstoffen.

Mit Wasser gemischt ist er ein weicher, teigiger und ergiebiger Mörtel, der sich leicht verarbeiten lässt, nicht brennbar ist und ein hohes Füllvermögen hat. Es klebt stark, ohne zu reißen. Die Fugen sind nach dem Aushärten schmutzabweisend.

Gebrauchsanweisung:

Klares Wasser in einen Mischbehälter gießen und ARDEX BS anmischen, bis ein klumpenfreier, homogener, pastöser Mörtel entsteht.

Mischungsverhältnis:

25 kg ARDEX BS : ca. 5 Liter Wasser.

5 kg ARDEX BS : ca. 1 Liter Wasser.

Der Mörtel kann bei einer Temperatur von 18 bis 20°C für 2 bis 3 Stunden verarbeitet werden und wird mit einem Gummispachtel aufgetragen, der fest gegen die Fugen drückt. Selbst tiefe Fugen können in einem Arbeitsgang hergestellt werden. Zum Abstauben verwenden Sie ARDEX BS durch großzügiges Auftragen.

Ein einzigartiger Farbton kann erzielt werden, wenn die Fliesen in einer dünnen Schicht verlegt werden.

Bei einer dicken Schicht muss der Mörtel sehr trocken sein, um Schwankungen im Farbton durch Wasserverdunstung zu vermeiden. Verfugte Flächen können mit einem nassen Schwamm abgewaschen werden; auch nach längerer Zeit kann das Material abgewaschen werden. Nach dem Trocknen kann der Mörtelfilm mit einem feuchten Schwamm entfernt werden.

Führen Sie im Zweifelsfall einen Vorversuch durch.

ARDEX BS Fugenpaste bei Temperaturen über 5°C und unter +30°C verarbeiten.

Empfehlungen:

Beim Verfugen von porösen oder glasartigen Fliesen und Stücken können Mörtelreste am Fugenmörtel haften. Diese Fliesen müssen unbedingt getestet werden.

Bei der Behandlung mit Säuren sind die Gelenke vorher zu waschen.

Die Feuchtigkeit des Untergrunds und die unterschiedliche Saugfähigkeit der Fliesenkanten können zu einer Farbveränderung der Fugen führen.

Für Fugen, die schnell belastet werden müssen, empfehlen wir die Verwendung von ARDEX JK, da es schnell in Betrieb genommen werden kann.

In Spas und Schwimmbädern empfehlen wir den Einsatz von ARDEX WA oder ARDEX EG8, Fugenmörtel mit Epoxidharz, beständig gegen chemische Angriffe und aggressive Reinigung.

Für Marmorfugen in Innenräumen wird ARDEX MG empfohlen, das Verfärbungen verhindert.

Vorsichtsmaßnahmen:

Enthält Zement, reizt Augen und Haut. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen und Haut. Bei Berührung mit den Augen sofort mit klarem Wasser ausspülen und Arzt konsultieren.

Tragen Sie geeignete Handschuhe.

Nach dem Trocknen hat es keine physiologischen oder ökologischen Auswirkungen.

GISCODE ZP 1 = Produkt enthält chromatarmen Zement.

Technische Daten:

Mischungsverhältnis: 5 Liter Wasser: 25 kg. Pulver entspricht 1 Vol. Wasser: 3 1/2 Vol.

Dichte: ca. 1,4 kg/Liter.

Dichte des Frischmörtels: ca. 2,0 kg/Liter.

Ausbeute: 10 mm breite Fugen.

Tiefe 5 mm.

Für Mosaike oder Fliesen von:

30 x 30 cm ca. 0,60 kg./m2.

15x15 cm ca. 1,10 kg./m2

10x10 cm ca. 1,70 kg./m2

Erhöhen Sie den Materialverlust zwischen 0,05-0,10 kg/m2, abhängig von der Oberfläche des Werkstücks und der Art der Bearbeitung.

Verarbeitbarkeit (20°C): Ca. 2 1/2 Stunden Verarbeitbarkeit (20°C):

Ca. 5 Stunden. 

Brinell-Härte:

Nach 1 Tag ca. 20 N/mm2.

Nach 3 Tagen ca. 40 N/mm2

Nach 7 Tagen ca. 60 N/mm2

Nach 28 Tagen ca. 70 N/mm2

Geeignet für Strahlungsheizungen: Ja.

Verpackung: Säcke zu 25 kg netto.

Säcke zu 5 kg netto.

Lagerung: Ca. 12 Monate an trockenen Orten und in der geschlossenen Originalverpackung.

Verfügbare Farben: Gemäß Tabelle.

Artikeldetails

Familie
Zementfugen
Anwendung
Drinnen und draußen
Komponenten
Einzelkomponente
Komposition
Zementartig
Unterstützung
Boden und Wand
Normativ UNE
UNE 13888 CG1
GEV-EMICECODE
Nein
Minimale Fugendicke
2 mm
Maximale Fugendicke
20 mm

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt