Deco Spa Saco 25 kg

panDOMO K3 - Grauer zementgebundener selbstnivellierender Mörtel

Grauer, zementärer, selbstnivellierender Mörtel zur Herstellung von grauen, dekorativen, durchgehenden Böden mit individuellem Design an Orten, die mäßigen Belastungen und Nutzungen (Stoß, Abnutzung usw.) ausgesetzt sind, wie z. B. Geschäfte, Büros, Restaurants, Lobbys, Ausstellungsbereiche, Privathäuser usw. Mit ARDURAPID-Effekt. Schnell trocknend. Für den Einsatz im Innenbereich.

Verpackungsformat
Farbe
  • Grau
142482
39,43 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung

      Marcado CE   ISO 9001  ardurapid_100x54.png  ardurapid_100x54.png

Einsatzgebiete:

Innen.

Realisierung von grauen dekorativen Endlosböden mit individuellem Design an Orten mit mäßiger Beanspruchung und Nutzung (Stoß, Abnutzung, etc.), wie z. B. in Geschäften, Büros, Restaurants, Foyers, Ausstellungsbereichen, Privathäusern, etc.

Produkt-Beschreibung:

Graues Pulver auf Basis von Spezialzementen, gut dispergierbaren Kunststoffen und ausgewählten Füllstoffen. Nach dem Anmischen mit Wasser erhält man einen verformbaren, selbstnivellierenden, streich- und pumpfähigen Mörtel, der ca. 1/2 Stunde verarbeitet werden kann und nach ca. 3 Stunden begehbar ist.

Der Mörtel härtet durch Hydratation und Trocknung aus und bildet eine Masse mit so geringen Spannungen, dass eine Rissbildung praktisch ausgeschlossen ist. Nachbearbeitungsarbeiten, mit Ausnahme der Oberflächenversiegelung, wie Fugenschneiden und Sandstrahlen oder ähnliche Arbeiten, können durchgeführt werden, wenn die Oberfläche bereits befahrbar ist.

Vorbereitung des Substrats:

Der Untergrund aus Beton oder zementhaltigem Mörtel (Mindestfestigkeit CT-C25-F4) oder Kalziumsulfat (Mindestfestigkeit CA-C35-F6) muss trocken, hart und staubfrei sein. Zur Entfernung von Verunreinigungen, Trennmitteln, losen Teilen und Bindemittelkonzentrationen ist ein Kugel- oder Sandstrahlverfahren durchzuführen.

Der Untergrund muss mit dem multifunktionalen Epoxidharz PANDOMO EP (siehe technisches Datenblatt) grundiert und bis zur Sättigung sandgestrahlt werden.

Bei hohen Umgebungstemperaturen und vor allem bei Mischungen mit hoher Pigmentkonzentration wird empfohlen, die sandgestrahlte Oberfläche (nach dem Kehren und Absaugen) mit PANDOMO PR, 1:1 mit Wasser verdünnt, zu grundieren, um die Bildung kleiner Krater zu vermeiden.

Der Untergrund muss dauerhaft trocken sein. 

Führen Sie im Zweifelsfall Tests vor Ort durch.

Mischen:

In einem sauberen Mischbehälter so viel Pulver wie nötig in klares Wasser geben und dabei kräftig rühren, bis ein flüssiger, klumpenfreier Mörtel entsteht (mind. 2 Minuten).

Zum Anmischen von 25 kg PANDOMO K3 benötigen Sie ca. 5 bis 5 ¼ Liter Wasser.

Bei einer Temperatur zwischen +18°C und +20°C ist der Mörtel ca. 1/2 Stunde verarbeitbar. Niedrigere Temperaturen verlängern die Arbeitszeit, höhere Temperaturen verkürzen sie.

Bei der Anwendung des Mörtels auf Estrichen auf Calciumsulfatbasis oder auf Estrichen auf Strahlungsheizungen (Warmwasser) sollte PANDOMO K3 mit ARDEX E25 zugegeben werden, um die Leistung zu verbessern.

Mischungsverhältnis: 

4,5 L Wasser + 1 L ARDEX E25 : 25 kg Pulver.

Der erhaltene Mörtel lässt sich leicht verteilen und nivellieren.

Anwendung:

Die Mindestauftragsdicke von PANDOMO K3 beträgt 5 mm und reicht bis zu einem Maximum von 10 mm in einem Arbeitsgang. Wenn Sie Dicken von mehr als 10 mm erreichen wollen, müssen Sie in zwei Schichten arbeiten, wobei die maximale Auftragsdicke 20 mm beträgt. Zwischen den Anstrichen wird sie mit ARDEX P51, 1:3 verdünnt, grundiert.

PANDOMO K3 Mörtel kann mit einer höhenverstellbaren Kelle verteilt und mit einer Glättkelle mit Stiel für große Flächen oder mit einem Spachtel geglättet werden.

Kleine Arbeiten: Geben Sie 10 bis 10,5 Liter klares Wasser in einen Mischbehälter mit einem Fassungsvermögen von ca. 50 Litern. Mit Hilfe einer leistungsstarken Bohrmaschine, die mit einem stabilen Rührwerk ausgestattet ist, 50 kg = 2 Säcke PANDOMO®K3 Pulver zugeben und zu einem homogenen, klumpenfreien, gut fließenden Mörtel anmischen.

Großbaustellen: Zum Pumpen von Mörtel eignen sich Schnecken-, Kolben- und Dauerbetrieb-Mischerpumpen, die ca. 40 bis 80 Liter Mörtel pro Minute fördern können.

Zement- und Sandgemische sollten nicht zur Schmierung der Schläuche verwendet werden.

Bei Stopps, die länger als 1/2 Stunde dauern, ist es notwendig, die Maschinen und Schläuche zu reinigen.

Tragen Sie PANDOMO K3 niemals bei Temperaturen unter +5ºC oder über +30ºC auf.

Anwendung über Strahlungsheizung:

Wenn PANDOMO K3 auf Böden verwendet wird, die mit einer Warmwasser-Strahlungsheizung ausgestattet sind, darf die maximale Wassereintrittstemperatur +40 ºC betragen und die Temperatur im Kern und an der Oberfläche des Bodens darf +28 ºC nicht überschreiten.

Die oben genannten Werte müssen sowohl bei der ersten Erwärmung als auch bei den nachfolgenden Heizzyklen eingehalten werden.

FloorPlus:

Falls Sie PANDOMO FloorPlus-Oberflächen erstellen wollen, werden kleine Mengen PANDOMO HG-Aggregat (ca. 70-80 gr/m2) auf die frisch geglättete Oberfläche gestreut.

Versiegeln:

Vor den Versiegelungsarbeiten ist die Oberfläche in drei Schritten (mit Schleifpapier der Körnung 80, 120 und 150) mit einer 3-Scheiben-Schleifmaschine zu polieren. Bei PANDOMO FloorPlus-Böden sollte die Oberfläche nur mit Schleifpapier der Körnung 60 geschliffen werden. Nach dem Schleifen sollte die Oberfläche mit einer Einscheibenschleifmaschine unter Verwendung eines weißen Pads vom Staub befreit werden.

PANDOMO K3 kann nach ca. 24 Stunden (bei 20°C) mit den Produkten der PANDOMO® Reihe wie PANDOMO® SP-SL (PANDOMO® Öl), PANDOMO® SP-PS und PANDOMO® SP-GS versiegelt werden. (Siehe Anwendungsrichtlinien).

Wichtiger Hinweis:

Der PANDOMO K3 kann nicht im Freien oder in ständig feuchten Bereichen verwendet werden.

Durch natürliche Veränderungen der Rohstoffe sind Farbschwankungen im Estrich nicht auszuschließen.

Vorsicht!

Enthält Zement. Reagiert alkalisch, daher ist es notwendig, Haut und Augen zu schützen. Bei Kontakt mit viel Wasser abspülen.

Bei Kontakt mit den Augen ist ein Arzt aufzusuchen.

Einmal eingestellt, ist es physiologisch und ökologisch unbedenklich.

GISCODE ZP 1 = chromatarmes zementhaltiges Produkt.

Europäisches Patent Nr.: 0884291.

Artikeldetails

Familie
Pandomo
Anwendung
Innerhalb
Komponenten
Einzelkomponente
Unterstützung
Boden
Color
Grau
Formato
25 kg
Trocknungszeit
Schnell
Schnell - Ardurapid-Effekt
GEV-EMICECODE
EC1 Plus
Markiert CE
Ja
Qualitätszertifikat
ISO 9001 - DQS Holding GmbH

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt