ARDEX R3E

ARDEX R10P - Polyurethan-Mörtel für Boden-Wand-Verbindungen

Polyurethan-Mörtel für Halbrundungen und Wände. Maximale Sauberkeit, geeignet für Lebensmittelverarbeitungs- und -lagerbereiche, Schlachthöfe, Getränkeherstellung, Molkereien, etc.

Ungefährer Verbrauch 2 kg/m²/mm Dicke.

Farbe ES
  • Grün
  • Orange
  • Rot
  • Amarillo
  • Grau
  • Crema
Verpackungsformat
142603
70,43 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung

ISO 9001

Für die Endbearbeitung von Wänden und Fachwerk auf der Basis von Polyurethanharz, das hervorragende Anti-Verschleiß-Eigenschaften mit hoher chemischer Beständigkeit und dekorativen Aspekten verbindet. Ideal geeignet für aggressive Bereiche, in denen ein nahtloser Abschluss erforderlich ist und maximale Sauberkeit gefragt ist. Lebensmittelverarbeitung und -lagerung, Schlachthöfe, Getränkeherstellung, Molkereien, Anlagen mit hohem Durchsatz und Laufstege sind nur einige der Umgebungen, die von diesem System profitieren können.

  • Hoher Durchsatz.
  • Vier Komponenten in vordosierten Behältern
  • Für Beschichtungen von 0 bis 12 mm.
  • Abriebfest und extrem langlebig.
  • Beständig gegen eine breite Palette von Chemikalien und Flüssigkeiten.
  • Nahtlos: für einfache Reinigung und Hygiene.
  • Widerstandsfähig gegen Temperaturschocks: mit einer Dicke von 9 mm kann es mit Dampf gereinigt werden.

Technische Daten:

  • Haltbarkeitsdauer im Inneren des Behälters: Ca. 10 Minuten
  • Leichtverkehrszone: ca. 24 Stunden
  • Dichte Verkehrszone: ca. 48 Stunden
  • Vollständige chemische Behandlung: 7 Tage
  • Klebefestigkeit: > 1,5 N/mm2
  • Druckfestigkeit: ca. 45 N/mm2
  • Biegefestigkeit: ca. 11 N/mm2
  • Zugfestigkeit: ca. 5 N/mm2
  • Ausbeute: ca. 2 kg/m2/mm2

Vorbereitung des Substrats:

Der Untergrund muss hart, fest und frei von Staub oder anderen Sperrstoffen wie Farbe, Kalkresten, Mörtel, Putz, Klebstoffresten usw. sein, die die Haftung auf dem Untergrund beeinträchtigen können.

Alle vertikalen Flächen müssen eine starre Konstruktion aufweisen, um einer Durchbiegung während des Applikationsvorgangs zu widerstehen.

Wachs, Fett, Öl und ähnliche verunreinigte Substanzen müssen vor der mechanischen Bearbeitung entfernt werden. Verunreinigte Untergründe müssen vor dem Auftragen von ARDEX R10P in Verbindung mit ARDEX R8P Primer mechanisch durch Schleifen o.ä. behandelt und abgesaugt werden.

Alle Fugen oder Risse im Untergrund, bei denen eine unterschiedliche Bewegung zu erwarten ist, z. B. Dehnungsfugen, sollten bis zur fertigen Oberfläche gebracht werden.

Grundierung:

Alle Untergründe müssen zunächst mit ARDEX R8P grundiert werden. Je nach Beschaffenheit und Porosität des Untergrunds können ein oder mehrere Anstriche erforderlich sein.

Mischvorgang:

Mischen Sie zunächst die Teile A und B der ARDEX R10P-Komponenten 1 Minute lang mit einem geeigneten Rührgerät in einem entsprechend dimensionierten Behälter. Mischen Sie das Pigment.

Anschließend sollte der Inhalt von Teil C, Pulverkomponente, in die Harzmischung eingebracht und noch ca. 2 Minuten gemischt werden, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Anwendung:

Sobald die Klebstoffschicht die erforderliche Konsistenz erreicht hat, sollte das angemischte Material unverzüglich mit einem geeigneten Spachtel auf den vorbereiteten und grundierten Untergrund aufgetragen werden, um die gewünschte Dicke und das gewünschte Profil zu erreichen.

Überlasten Sie die Oberfläche nicht und mischen Sie nicht mehr Material an, als innerhalb der gültigen Verarbeitungszeit verbraucht werden kann.

Während des Applikationsprozesses und der anfänglichen Aushärtungszeit muss der Arbeitsbereich geschützt werden, um sicherzustellen, dass keine luftgetragenen Rückstände das nasse Harz verunreinigen können, da diese unerwünschte Flecken auf der ausgehärteten und behandelten Oberfläche verursachen.

Alle Bewegungsfugen im Untergrund müssen bis zum Wandputz hochgezogen und entsprechend abgedichtet werden.

Nicht bewegte Arbeitsfugen können abgedeckt werden. Sollte sich der Untergrund dennoch bewegen, werden sich diese Fehler durch den Wand- und Deckenputz widerspiegeln. In Bereichen, in denen starke Wärmeschocks zu erwarten sind, z. B. um Öfen und Gefrierschränke, sollten Isolierfugen berücksichtigt werden.

Begrenzungen:

ARDEX R10P sollte nur bei Temperaturen über +10°C und unter +30°C verarbeitet werden.

Die Untergründe müssen trocken und frei von Verdunstung sein. Beton oder andere zementhaltige Untergründe müssen eine Festigkeit von mindestens 1,5 N/mm2 aufweisen. ARDEX R10P kann auf Untergründe mit geringerer Festigkeit aufgetragen werden, jedoch kann die langfristige Leistung beeinträchtigt werden. Sobald das gemischte Material seine Haltbarkeitsdauer im Behälter überschritten hat, ändern sich die Viskosität und die Eigenschaften des Produkts, und nicht verwendetes Produkt sollte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr verwendet werden.

Werkzeugreinigung:

ARDEX R10P kann von Werkzeugen und Geräten entfernt werden, indem ARDEX TOOL CLEANER (RTC-Reiniger) unmittelbar nach Gebrauch aufgetragen wird. Wenn das Material bereits ausgehärtet ist, muss es mechanisch entfernt werden.

Chemische Beständigkeit:

ARDEX R10P ist beständig gegen eine Vielzahl von Flüssigkeiten und Chemikalien. Für weitere spezifische Informationen wenden Sie sich bitte an unsere technische Abteilung.

Lagerung:

Die Lagerung sollte an trockenen Orten zwischen +5° C und +30° C erfolgen. Ein Schutz vor Frost und direkter Sonneneinstrahlung ist erforderlich. Bewahren Sie das Produkt 6 Monate lang in den verschlossenen Originalbehältern auf.

Vorsichtsmaßnahmen:

Beim Mischen und Verarbeiten sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten: für ausreichende Belüftung sorgen und den Kontakt des Materials mit Augen, Nasenlöchern, Mund und ungeschützter Haut vermeiden. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Händen durch das Tragen von Schutzhandschuhen und ggf. das Auftragen einer geeigneten Schutzcreme.

Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser und Seife (keine Lösungsmittel verwenden). Längerer Hautkontakt sollte vermieden werden, insbesondere wenn der Anwender allergisch auf Epoxidmaterialien reagiert. Tragen Sie immer Handschuhe und, falls erforderlich, Augen- und Gesichtsschutz. Beachten Sie die persönliche Hygiene, insbesondere das Händewaschen nach Arbeitsende oder nach Unterbrechungen des Arbeitsprozesses. Achten Sie auch beim Ausziehen der Handschuhe darauf, dass die Innenseite der Handschuhe nicht kontaminiert wird. Wenden Sie sich im Falle eines Unfalls an einen Arzt.

Die neuesten Informationen finden Sie im aktuellen Sicherheitsdatenblatt.

Rückstände/verschüttete Flüssigkeiten:

Verschüttete Produkte sollten mit Sand oder einem anderen inerten Material aufgesaugt und in einen geeigneten Behälter für solche Abfälle befördert werden. Die Entsorgung von verschütteten oder leeren Behältern sollte in Übereinstimmung mit den örtlichen behördlichen Vorschriften zur Abfallentsorgung erfolgen.

Weitere Einzelheiten sind dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.

Artikeldetails

Anwendung
Innerhalb
Komponenten
Zweikomponente
Unterstützung
Boden und Wand
Color
Nach Farbkarte
Trocknungszeit
Normal

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt