ARDEX R3E
ARDEX R3E
ARDEX R3E
ARDEX R3E
ARDEX R3E
ARDEX R3E

ARDEX R50ES - Flüssige Mehrzweck-Epoxidfarbe

Flüssige Mehrzweck-Epoxidfarbe für Lackier-, Mehrschicht- oder selbstnivellierende Anwendungen. Anwendbar in Lagerhallen, Parkhäusern, Hangars, Industrieböden, Werkstätten, Produktions- und Verarbeitungsbereichen, Softdrink- und Abfüllfabriken, Brauereien, Küchen und allen Böden, bei denen eine widerstandsfähige und ästhetische Oberfläche erforderlich ist.

Verbrauch (A+B): 1,25 kg/m2(pro 1 mm)

Farbe RAL
  • RAL3011
  • RAL5015
  • RAL6001
  • RAL6021
  • RAL7001
  • RAL7037
  • RAL9010
Verpackungsformat
142483
351,70 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung

ARDEX R50ES ist ein lösungsmittelfreies, 100 % festes Epoxidharz, das eine widerstandsfähige, leicht zu reinigende Oberfläche erzeugt.

Anwendbar in Lagerhallen, Parkhäusern, Hangars, Industrieböden, Werkstätten, Produktions- und Verarbeitungsbereichen, Softdrink- und Flaschenabfüllbetrieben, Brauereien, Küchen und überall dort, wo ein widerstandsfähiger und ästhetischer Bodenbelag erforderlich ist. 

In Kombination mit 0,3-0,4 mm Quarzsand wird ARDEX R50ES als selbstnivellierende Beschichtung mit einer hohen Ebenheit aufgetragen. In Kombination mit 0,6-0,7 mm Quarzzuschlag kann ARDEX R50ES zur Herstellung von 2 bis 4 mm dicken, mechanisch hoch belastbaren, mehrschichtigen Estrichen verwendet werden.

  • Hohe physikalische und chemische Beständigkeit.
  • Hervorragende Adhäsion.
  • Gemischt mit verschiedenen Arten von Zuschlagstoffen können damit Bodenbeläge in unterschiedlichen Stärken hergestellt werden.
  • Beständig gegen eine große Anzahl von chemischen Produkten.
  • Leicht zu reinigen.
  • Lösemittelfrei.
  • Möglichkeit von mehreren Oberflächen (glatt, rutschfest,...).
  • Leicht zu verarbeiten.

Technische Daten:

  • Erscheinungsbild: Viskose Flüssigkeit 
  • Dichte: ca. 1,4 g/cm3 
  • Topfzeit: >40 min 
  • Zeit zwischen den Anstrichen: Min. 15 Stunden 
  • Leichter Verkehr: 24 Stunden 
  • Aushärtung insgesamt: 7 Tage 
  • Anwendung: Gummilippe, mittlere/kurze Noppenrolle. 
  • Haftfestigkeit: >3 N/mm2. 
  • Verbrauch: 500-1000 gr/m2. (pro Schicht) 
  • Mischungsverhältnis (nach Gewicht): 83 A : 17 B 
  • Verpackung: 10/25 kg A+B-Pakete.

Vorbereitung des Substrats:

Der Untergrund muss hart, fest und frei von Staub oder anderen losen Partikeln wie Farbe, Kalk-, Mörtel-, Putz-, Klebstoffresten usw. sein, die die Haftung auf dem Untergrund beeinträchtigen können.

Vor der mechanischen Aufbereitung müssen Lacke, Wachs, Fette, Öle und ähnliche Verunreinigungen entfernt werden. Kontaminierte Betonoberflächen müssen mechanisch behandelt werden, entweder durch Schleifen, Kugelstrahlen oder Sandstrahlen, gefolgt von Absaugen.

Alle Fugen oder Risse im Betonuntergrund, bei denen eine unterschiedliche Bewegung zu erwarten ist, z. B. Dehnungsfugen, sollten bis zur fertigen Oberfläche gebracht und entsprechend abgedichtet werden.

Der Untergrund muss eine Zugfestigkeit von mehr als 1,5 N/mm2 aufweisen.

Grundierung:

Vor dem Auftragen von ARDEX A50ES müssen die Untergründe mit ARDEX PRIMER E grundiert werden (Verbrauch.

ca. 200-300 gr/m2 je nach Absorption der Unterlage).

Gebrauchsanweisung:

Mischen:

Die einzelnen Komponenten von ARDEX R50ES müssen vor dem Mischen aufgerührt werden.

Das Härtemittel (Komponente B) wird dem Harz (Komponente A) zugegeben und mit einer Bohrmaschine mit Rührwerk bei langsamer Geschwindigkeit (400 U/min) gerührt, bis eine gleichmäßige Konsistenz erreicht ist.

Es ist sehr wichtig, dass die Komponenten gut vermischt sind (dies wird durch Rühren für mindestens 3 Minuten erreicht). Ein Teil der Mischung kann wieder in den Härterbehälter gegeben werden, um eventuell im Behälter verbliebene Reste aufzufangen. Das Gemisch, das den Härterbehälter durchlaufen hat, wird wieder in den Mischbehälter gegeben und weitere 30 Sekunden gerührt. Dieser Mischprozess stellt die Konsistenz des Produkts sicher und sorgt dafür, dass das in den Behältern verbliebene Harz reagiert, was die spätere Abfallentsorgung erleichtert.

Nach dem Mischen erzeugt ARDEX R50ES eine große Menge an Wärme, wenn es im Mischbehälter verbleibt, was zu einer abrupten Verringerung der Topfzeit führt.

Anwendung:

Farbe:

Nach dem Mischen der Komponenten A und B wird das Material mit einer kurzflorigen Rolle oder einem Pinsel direkt auf den grundierten Untergrund aufgetragen.

Selbstnivellierend:

Nach dem Mischen der Komponenten A und B werden pro Kilo Mischung ca. 500 Gramm 0,3-0,4 mm Quarzsand zugegeben. Das Material wird auf den Untergrund gegossen und mit einer Zahnspachtel verteilt, so dass die Dicke kontrolliert werden kann. Um den Austritt der unter der Beschichtung eingeschlossenen Luft zu erleichtern, sollte sofort eine Stachelwalze gefahren werden, bis die Blasen vollständig beseitigt sind. Es müssen ca. 2,0 kg/m2 ARDEX R50ES gegossen werden, um eine Dicke von 1 mm zu erreichen.

Multicoat:

Nach dem Anmischen sollte ARDEX R50ES ohne Verzögerung mit einer Gummilippe auf dem Boden verteilt werden, wobei der Auftrag (zur Beseitigung von Unebenheiten) mit einer kurzflorigen Rolle abgeschlossen wird. Wenn der Mischung Sand zugefügt wird, sollte dies mit einem Verhältnis von ARDEX R50ES: Quarzsand von 1:0,5 geschehen.

Die noch feuchte ARDEX R50ES-Schicht wird dann mit 0,6 mm Quarzzuschlag bis zur Sättigung abgesandet.

Am nächsten Tag wird die geschliffene Oberfläche gekehrt und abgesaugt, um den nicht gebundenen Zuschlagstoff zu entfernen.

Die zweite Schicht ARDEX R50ES kapselt das Aggregat ein. Dieser Vorgang kann so oft wie nötig wiederholt werden, bis die gewünschte Dicke erreicht ist.

Begrenzungen:

Diese Produkte können nicht bei Temperaturen unter 10 ºC oder über 30 ºC oder bei einer Umgebungsfeuchtigkeit von über 85 % angewendet werden.

Wenn die Topfzeit überschritten wird, verliert das gemischte Produkt seine Eigenschaften und muss verworfen werden.

Alle ARDEX-Produkte werden unter strengen Qualitätskontrollen und -verfahren hergestellt. Wenn jedoch Farbkonsistenz wichtig ist, wird empfohlen, dass die verwendeten Produkte aus der gleichen Charge stammen.

Werkzeugreinigung:

ARDEX R50ES kann sofort nach Gebrauch mit einem Lösungsmittel wie ARDEX RTC-Reinigungslösungsmittel von Werkzeugen und Geräten gereinigt werden. Sollte das Produkt aushärten, darf es nur mechanisch entfernt werden.

Abfall/Verunreinigungen:

Verschüttetes Produkt sollte sofort mit Sand, Vermiculit oder einem anderen inerten Material aufgeschaufelt und in einem geeigneten Behälter zur Entsorgung deponiert werden.

Die Entsorgung dieser verschütteten Stoffe und leeren Behälter sollte in Übereinstimmung mit der örtlichen Gesetzgebung durchgeführt werden.

Weitere Informationen sind dem Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.

Lagerung:

Die Lagerfähigkeit von ARDEX R50ES beträgt 12 Monate, im original verschlossenen Gebinde.

Die Lagerung sollte an einem trockenen Ort zwischen +5ºC und +30ºC erfolgen. Schutz vor Frost und direkter Sonneneinstrahlung und Wärmequellen ist erforderlich.

Vorsichtsmaßnahmen:

ARDEX R50ES darf nicht mit den Augen oder der Haut in Berührung kommen und sollte nicht verschluckt werden.

Der Härter enthält Isophorondiamin und Benzylalkohol und das Epoxidharz mit Bisphenol A/F-Epichlorhydrin kann Augen und Haut reizen und eine Kontaktsensibilisierung verursachen. Sie gelten als schädlich bei Kontakt mit den Füßen, den Augen oder beim Verschlucken.

Beim Mischen oder Auftragen sind folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten: für ausreichende Belüftung sorgen und den Kontakt des Materials mit Augen, Nasenlöchern, Mund oder Haut vermeiden. Vermeiden Sie den Kontakt mit den Händen und schützen Sie diese ggf. mit Handschuhen und Schutzcreme. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser ausspülen und Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit Wasser und Seife abwaschen (keine Lösungsmittel verwenden). Vermeiden Sie längeren Kontakt mit der Haut, insbesondere bei allergischen Reaktionen auf Epoxidmaterialien. Tragen Sie immer Handschuhe und ggf. einen Augenschutz. Achten Sie auf die persönliche Hygiene nach der Arbeit oder während der Arbeitspausen, indem Sie sich immer die Hände waschen. Achten Sie beim Ausziehen der Handschuhe darauf, dass die Innenseite der Handschuhe nicht kontaminiert wird.

Verwenden Sie bei Arbeiten in geschlossenen Räumen ein geeignetes Atemschutzgerät.

Bei versehentlichem Verschlucken des Produkts sofort einen Arzt aufsuchen, kein Erbrechen herbeiführen.

Im Falle eines Unfalls ist ein Arzt aufzusuchen. Für weitere Informationen siehe Sicherheitsdatenblatt.

Colores RAL Grupo 1

Colores RAL Grupo 2

Artikeldetails

Anwendung
Innerhalb
Komponenten
Zweikomponente
Komposition
Epoxidharz
Unterstützung
Boden und Wand
Color
Nach Farbkarte
Trocknungszeit
Normal

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt