ARDEX A35

ARDEX A35 - Schnellestrich und Estrichzement

Schnellzement für Estriche und Estrich. Pumpbar. Begehbar nach 3 Stunden und überstreichbar nach 24 Stunden. Innen. Mit Ardurapid-Effekt.

Verpackungsformat
142105
49,40 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung

  ardurapid_100x54.png      Marcado CE


Einsatzgebiet:

Schnellzementestrich zur Herstellung von Zementestrichen. ARDEX A35, ein mit Kunstharzen verbesserter Spezialzement, kann mit Sand der Körnung 0 bis 8 mm und Wasser gemischt werden, um einen plastischen Mörtel mit der Feuchtigkeit und Konsistenz von trockenem Sand zu erhalten.

Estriche mit ARDEX A35 Zement sind nach 3 Stunden begehbar. Auf Kunststoff-Abstandhaltern sind sie nach 24 Stunden schwimmend verlegbar und erfüllen die Mindestanforderungen nach DIN 18560. Für die Herstellung von zementären Estrichen, auch schwimmend auf einer eingearbeiteten Trennfolie, gelten die Normen DIN 18560 und DIN 18353.

Im Innenbereich.

Verlegung auf Fußbodenheizung: Bei der Verlegung von Estrichen mit ARDEX A35 auf Fußbodenheizung mit Warmwasser sollte die Wartezeit bis zum Aufbringen des Estrichs weniger als 15 Tage betragen. Der mit ARDEX A35 Zement hergestellte Estrich hat nach 24 Stunden seine Gleichgewichtsfeuchte erreicht. Wir können 3 Tage später mit dem Aufheizen beginnen, beginnend mit einer Temperatur von 25°C und diese 3 Tage lang halten.

Dann regeln wir die Temperatur auf das Maximum und halten sie für 4 Tage. Während dieser Zeit ist es ratsam, Zugluft zu vermeiden. Die Oberflächentemperatur darf während der Verlegung des Estrichs nicht unter 1 5°C sinken.

Mit ARDEX A35 hergestellte Estriche können bis zu 65°C beheizt werden.

Gebrauchsanweisung:

Verwenden Sie zum Anmischen des Mörtels einen Mischer von ca. 100-125 Litern.

Mischungsverhältnis:

25 kg ARDEX A35=1 Sack.

100-125 kg Sand 0-8 mm = 15-19 Schaufelhübe.

6 bis 11 Liter Wasser, abhängig von der Feuchtigkeit des Sandes.

Die Mischer und Pumpmaschinen sind ideal für die Herstellung von Schnellestrichen.

Die benötigten Mengen für eine 220-Liter-Ladung sind:

50 kg ARDEX A35=2 Säcke.

200-250 kg Sand 0-8 mm = 30-38 Schaufelhübe.

12-22 Liter Wasser, abhängig von der Feuchtigkeit des Sandes.

Bei korrekter Einhaltung der hier angegebenen Wasserdosierungen und Zuschlagsstoffmischungen ist der Estrich nach 24 Stunden bearbeitbar und kann verlegt werden.

Die Gesamtwassermenge, d.h. das Anmachwasser und die Sandmenge, darf für jede Mörtelmischung 11 Liter bzw. 22 Liter nicht überschreiten.

Verwenden Sie keine Zusätze oder Mischöle. Nicht mit anderen Zementsorten mischen. Die Verarbeitungszeit von ARDEX A35 Mörtel beträgt ca. 1 Stunde. Mischen, Auftragen, Nivellieren und Glätten müssen nacheinander durchgeführt werden.

Die zu bearbeitenden Flächen sollten so groß sein, dass alle Prozesse innerhalb der festgelegten Zeit durchgeführt werden können, wobei zu berücksichtigen ist, dass hohe Temperaturen die Zeit verkürzen und umgekehrt niedrige Temperaturen die Bearbeitungszeit verlängern.

Um Estriche im Verbund mit anderen Estrichen herzustellen, tragen Sie eine Grundierung aus ARDEX P51 oder ARDEX E100 auf den Betonuntergrund auf. Auf die frische Grundierung tragen Sie dann die Barbotine auf, die durch Mischen von ARDEX A35 mit Sand (0-4 mm) im Verhältnis 1:1 und Hinzufügen von ARDEX A35 mit Sand (0-4 mm) im Verhältnis 1:1 zu ARDEX E100 hergestellt wird.

1 : 1 und der Zugabe von 1 Teil Wasser und 1 Teil ARDEX P51 oder ARDEX E100.

Die Barbotine muss frisch auf frisch aufgetragen werden, wobei der Untergrund gut abgefegt sein muss. Bringen Sie den ARDEX A35 Estrich auf die noch feuchte Barbotine auf. Im Zweifelsfall machen Sie einen kleinen Patch.

Verwenden Sie ARDEX A35 nicht bei Temperaturen unter 5°C.

Aggregate mischen:

Die richtige Zuschlagstoffmischung für ARDEX A35 und ARDEX EB2 Zemente ist:

11%

31%

15%

17%

26%

0,00-

0,25 mm

0,25 -

1,00 mm

1,00-

2,00 mm

2,00-
4,00 mm

4,00-
8,00 mm

Die besten Zuschläge sind "gewaschener Flusssand" und kugelförmige Zuschläge (kubische oder polyedrische Kieselsteine und Schotter), da der Wasser/Zement-Wert niedriger ist und höhere Festigkeiten erzielt werden.

Nach 3 Stunden kann ein mit ARDEX A35 hergestellter Estrich mit dem selbstnivellierenden Mörtel ARDEX K55 überdeckt werden oder es können keramische Fliesen und Natursteine verlegt werden.

Nach 24 Stunden und bei einer Restfeuchte von 2-3% kann jede Art von Arbeit ausgeführt und jede Art von Belag darauf verlegt werden.

Wichtig:

ARDEX A35 Estriche auf Dämm- oder Trennschicht, unabhängig von der Verdichtung dieser Schicht, müssen eine Mindestdicke von 40 mm haben, damit die bewegten Lasten 1,5 KN/m2 pro Raum nicht überschreiten und diese gut verteilt werden.

ARDEX A35 ist nicht im Außenbereich und auch nicht an Orten mit ständiger Feuchtigkeit einsetzbar.

Vorsichtsmaßnahmen:

Dieses Produkt enthält Zement.

Alkalische Reaktion. Schützen Sie Haut und Augen. Bei Kontakt mit reichlich Wasser spülen. Bei Kontakt mit den Augen ist ein Arzt aufzusuchen.

Nach der Trocknung ist das Produkt physiologisch und ökologisch neutral.

Giscode ZP1 = Produkt auf Basis von chromatarmem Zement.

Technische Daten

-Mischungsverhältnis: Mischungsverhältnis 1:4 (nach Gewicht)

    25 kg. ARDEX A35 (1 Sack) 100 kg. Sand 0-8 mm. Körnung.

    6-11 Liter Wasser (abhängig von der Feuchtigkeit des Sandes).

-Mischungsverhältnis 1:5 (bei Gewicht)

    25 kg. ARDEX A35 (1 Sack) 125 kg. Sand 0-8 mm. Korngröße.

    6-11 Liter Wasser (abhängig von der Feuchtigkeit des Sandes).

-Dichte des Mörtels im frischen Zustand: ca. 2 kg/Liter

-Leistung: 

    3,7 kg. Pulver pro m2 und cm. Dicke (in einer 1:4-Mischung).

    3,1 kg. Pulver pro m2 und cm. Dicke (in einer 1:5 Mischung)

-Verarbeitungszeit (20°C):

-ca. 1 Stunde Druckfestigkeit:

-Bei einem Verhältnis von 1:4.

    Ca. 25 N/mm2 (1Tag)

    Ca. 35 N/mm2 (3 Tage)

    Ca. 45 N/mm2 (28 Tage)

-im Verhältnis 1:5

    Ca. 20 N/mm2 (1 Tag)

    Ca. 30 N/mm2 (3 Tage)

    Ca. 35 N/mm2 (28 Tage)

-Biegebruchfestigkeit:

-im Verhältnis 1:4

    Ca. 5 N/mm2 (1Tag)

    Ca. 6 N/mm2 (3 Tage)

    Ca. 7 N/mm2 (28 Tage)

-im Verhältnis 1:5

    Ca. 4 N/mm2 (1 Tag)

    Ca. 5 N/mm2 (3 Tage)

    Ca. 6 N/mm2 (28 Tage)

-Restfeuchte:

    Schwimmender Estrich auf Trennlage: 2-3% der Masse (24 h). Etwas mehr als 1-2% latentes Wasser kann mit dem CM-Gerät nachgewiesen werden.

-Korrosion: Keine.

-Geeignet für Strahlungsheizung: Ja

-Verpackung: 25-kg-Säcke.

-Lagerung: Ca. 12 Monate an trockenen Orten und im geschlossenen Originalbehälter.

Artikeldetails

Anwendung
Innerhalb
Komposition
Zementartig
Unterstützung
Boden und Wand
Color
Grau
Trocknungszeit
Schnell - Ardurapid-Effekt

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen

Vielleicht gefällt Ihnen auch

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt