ARDEX P52

ARDEX P62 SB - Grundierung und Klebstoff auf Silikatbasis

Gebrauchsfertige, einkomponentige, silikatbasierte Verfestigungsgrundierung. Für poröse zementäre Untergründe, Mörtel oder schlechten, spröden und saugfähigen Beton, vor der Verlegung von Teppich, PVC und Parkett. Für die Verwendung in Innenräumen. EC1 sehr geringe Emission.

Verpackungsformat
142485
105,55 €
zzgl. MwSt.

Beschreibung



Einsatzgebiet:

Festigungsmittel für schlechte, spröde, poröse und saugende Mörtel- oder Betonoberflächen.

Verwendung in Innenräumen.

Vorbereitung des Trägers:

Der Untergrund muss hart, fest und frei von Staub oder anderen ablösbaren Partikeln wie Farbe, Kalk-, Mörtel-, Putz-, Kleberresten usw. sein, die die Haftung auf dem Untergrund beeinträchtigen können.

Vor der mechanischen Aufbereitung müssen Reste von Lacken, Wachsen, Fetten, Ölen und ähnlichen verunreinigenden Substanzen entfernt werden.

Um ein korrektes Eindringen des Verfestigungsmittels zu gewährleisten, sollten die Betonoberflächen mechanisch behandelt werden, indem sie mit Schleifpapier der Körnung 16 oder 24 angeschliffen werden, anschließend wird die Oberfläche abgesaugt.

Gebrauchsanweisung:

ARDEX P62 SB Verfestigungsmittel muss vor Gebrauch gut geschüttelt werden.

Nach dem Aufschütteln wird die Verfestigungsmasse mit einer mittelgroßen Rolle (8-16 mm) auf den Untergrund aufgetragen, wobei sie gut gekämmt wird und die Bildung von Produktpfützen vermieden werden muss.

Normalerweise sollten ca. 600 g/m2 ARDEX P62 SB aufgetragen werden. Auf die noch frische Verfestigungsmasse sollte ein Silikazuschlag mit einem Durchmesser von 0,2-0,8 mm bis zur Sättigung aufgestreut werden.

Die Verfestigung muss 3 bis 5 Tage aushärten, danach muss die geschliffene Fläche intensiv geschliffen werden (mit Schleifpapier der Körnung 24 oder 40). Nach dem Schleifen muss die gesamte Fläche gründlich abgesaugt werden.

Auf sehr saugfähigen Untergründen kann es notwendig sein, mehr als 600 gr/m2 Konsolidierungsmittel zu verwenden. In diesem Fall verlängert sich die Aushärtezeit und die Feuchtigkeit des Untergrunds muss gemessen werden, um sicherzustellen, dass er bereit ist, die gewünschte Beschichtung aufzunehmen.

Installation von Beschichtungen:

Nach der Verfestigung des Untergrunds sollten Zugfestigkeitsprüfungen durchgeführt werden, um den erreichten Kohäsionsgrad sicherzustellen. Es wird empfohlen, 5 Tests für jeden Testbereich und einen Testbereich alle 200m2 durchzuführen.

Parkettverklebung entsprechend der erreichten Zugfestigkeit:

  • >1 ,5 N/mm2: Parkett-Mosaikverlegung (Würfelmuster), Industrieparkett und Mehrschichtparkett.
  • >2,0 N/mm2: Verlegung von jedem handelsüblichen Parkett.

Anwendung von selbstnivellierenden Mörteln entsprechend der erreichten Zugfestigkeit:

  • >0,8 N/ mm2: die verfestigte Oberfläche wird mit ARDEX PU30 grundiert. Die ARDEX PU30-Grundierung kann im frischen Zustand mit Kieselsäure mit einem Durchmesser von 0,2-0,8 mm gesättigt werden oder alternativ kann die ARDEX P82-Haftbrücke über die ausgehärtete ARDEX PU30-Schicht aufgetragen werden.

Unabhängig davon, welche Grundierungsmethode gewählt wird, müssen anschließend mindestens 2 mm ARDEX Selbstnivelliermasse aufgetragen werden (wenn ARDITEX NA Selbstnivelliermasse gewählt wird, kann diese direkt auf der ARDEX PU30-Grundierung ohne Schleifen angebracht werden).

Wenn verklebtes Parkett verlegt werden soll, muss die Zugfestigkeit des Estrichs, auf den der selbstnivellierende Mörtel aufgetragen wird, >1,5 N/mm2 sein.

Im Zweifelsfall wenden Sie sich an die technische Abteilung von ARDEX.

Wichtiger Hinweis:

Nicht unter + 15°C verwenden. Erwärmen Sie die Grundierung vor der Verwendung bei kaltem Wetter.

Vermeiden Sie Pfützen; sie können die Haftung nachfolgender Anstriche beeinträchtigen. Ausgehärtete Pfützen müssen vor weiteren Arbeiten mechanisch entfernt werden.

Verwenden Sie ARDEX P62 SB nicht bei hoher Untergrundfeuchte oder wenn in erdberührten Bauteilen aufsteigende Feuchtigkeit vorhanden sein kann. ARDEX P62 SB Primer ist nicht für Calciumsulfatmörtel geeignet.

Vorsichtsmaßnahmen:

Beschichten Sie vor der Lackierung alle Metalloberflächen, Glas, lackierte Oberflächen, Holz und alle anderen mineralischen Oberflächen, die nicht behandelt werden sollen. Tragen Sie eine Schutzbrille und einen Hautschutz.

Artikeldetails

Familie
Konsolidierung
Anwendung
Innerhalb
Komponenten
Einzelkomponente
Komposition
Silikate
Unterstützung
Boden
Color
Blanco

Anhänge

Bewertungen (0)

Keine Bewertungen
Produkt zur Favoritenliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt